Seit frühester Jugend galt mein Interesse dem Musizieren und Singen – eine Leidenschaft, die mich durch mein ganzes Leben begleitet hat. So habe ich mich jahrelang autodidaktisch entwickelt. Auch wenn später Unterricht in Gesang, Harmonielehre und Klavier dazukam, habe ich mir doch das meiste selbst beigebracht. Das Wichtigste für mich ist, mit meiner Musik das Publikum zu erreichen. Wer mehr von meiner Vita erfahren möchte, kann hier weiterlesen

In Toulouse geboren, bin ich in der “Ville Rose” aufgewachsen, einer Stadt, in der nicht nur große Flugzeuge zusammengebaut werden, sondern wo auch die gesungene Lyrik immer eine große Rolle gespielt hat: die “troubadours” im Mittelalter, später das Belcanto,… Auch in der Neuzeit hat Toulouse herausragende Sänger und Musiker hervorgebracht wie z.B. Claude Nougaro, um den bedeutendsten zu nennen, aber auch viele Rapmusiker, die über die Grenzen hinaus Anerkennung gefunden haben.

Doch zurück zu mir. Mit 15 Jahren konnte ich mir endlich einen langgehegten Wunsch erfüllen: ich kaufte mir von meinen Ersparnissen meine erste Gitarre – Als Sproß einer kinderreichen und nicht auf Rosen gebetteten Familie war an Musikunterricht nicht zu denken. Das Spielen habe ich mir selber beigebracht, indem ich Tips von befreundeten Gitarristen bei Songs der Beatles und Chansons von Georges Moustaki zu umsetzen versuchte. Nach einem Jahr und ersten hörbaren Ergebnissen erfolgte der nächste große Schritt: Bandgründung mit ein paar Schulfreunden. Somit konnten wir bald das erste Taschengeld bei Dorffesten verdienen. Unser Repertoire – von Musette-Walzern, über Tango bis hin zur Rockmusik der 70er und 80er Jahre – war zugegebenermaßen eine bunte und wilde Mischung, die – wenn vielleicht nicht unserem Publikum, so jedoch mit Sicherheit uns – viel Freude bereitete.
Nach meiner Studienzeit in Toulouse kam ich 1986 der Liebe wegen nach Deutschland – und blieb. Familie und Beruf standen jahrelang im Vordergrund. Dennoch habe ich immer Musik für mich als Hobby weiterbetrieben. Ich interessierte mich auch für neue Musikstile und setzte mich mit Flamenco in jahrelanger Übung intensiv auseinander. Auch durch Gitarrenworkshops in Andalusien konnte ich meine Technik verbessern. Dies führte zu der Gründung des Flamenco-Ensembles El Duo Doma/Grupo Doma (Infos unter www.elduodoma.de).